Weiterbildung Akupunktur und TCM

Ausbildung an der Universität Ulm

Die "Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik an der Universität Ulm" bietet eine Grund- und eine Vollausbildung in Akupunktur und Traditioneller Chinesischer Medizin an. Teilnehmen können alle Ärzte sowie Medizinstudenten ab dem 7. Fachsemester.

Ein wichtiges Anliegen der Weiterbildung ist es, die Theorien und Regeln der Jahrtausende alten asiatischen Heilkunde mit unserem modernen westlichen Verständnis von Medizin und Krankheit in Einklang zu bringen.

Das Curriculum umfasst alle wichtigen Inhalte der Akupunktur im Rahmen der TCM in Theorie und Praxis. Außer der Vorstellung bewährter Punktkombinationen bei den verschiedensten Krankheitsbildern wird vor allem auch die Fähigkeit vermittelt, durch Anamnese und Untersuchung eine exakte TCM-Diagnose zu stellen und Patienten mit einer qualitativ hochwertigen Akupunktur zu behandeln, die alle Aspekte der jeweiligen Erkrankung berücksichtigt.

Hinzu kommen ausführliche Hinweise zur diätetischen Behandlung aller wichtigen Syndrome sowie Einführungen in die chinesische Arzneimitteltherapie, die medizinische Heilgymnastik (Qigong) und die chinesische Manualtherapie (Tuina).

Besonderer Wert wird auf didaktisch klare Wissensvermittlung und hohe Praxisrelevanz gelegt. Jeder Kurstag gliedert sich in einen Vorlesungsteil und Unterricht in Kleingruppen mit praktischen Übungen

Projektleiter: Dr. med. Ulrich März, Ulm

Kontakt: Frau Viola Lehmann, Villa Eberhardt,
Heidenheimer Straße 80, 89073 Ulm
Tel  +49 731 50 25 266
Fax +49 731 50 25 265
Email: akademie[at]uni-ulm.de
Internet: www.uni-ulm.de/akademie

Akupunktur in Ulm