Manuelle Therapien

Chirotherapie

Die moderne Chirotherapie, eine der bekanntesten Techniken der "Manuellen Medizin", entstand auf der Basis der Erfahrungen der Chiropraktiker und Osteopathen, die hauptsächlich in den USA und England auf eine lange Tradition als ärztliche Therapeuten zurückblicken können.

Das wichtigste Arbeitsgebiet der Chirotherapie ist die Wirbelsäule, obwohl auch Beschwerden an allen anderen Gelenken wirksam behandelt werden können. Durch spezielle Griffe werden "blockierte" Gelenke gelöst und dadurch eine sofortige Entkrampfung der Muskulatur und ein Nachlassen des Schmerzes erreicht. Im Volksmund werden diese Techniken oft als "Einrenken" bezeichnet.

Ein Sinnbild für die chirotherapeutische Technik wäre etwa der leichte Stoß gegen die richtige Ecke einer verklemmten Schublade, die sich anschließend
wieder problemlos öffnen und schließen läßt.

Unter bestimmten Voraussetzungen werden auch sogenannte "weiche" Techniken angewendet, bei denen kein rascher Impuls zum Einsatz kommt, sondern eine sanfte Bewegung.