Tipps und Aktuelles

Auch das Frühjahr hat seine Tücken...

Kopfschmerzen und Migräne
treten oft verstärkt im Frühjahr auf, wenn starke Temperatur- und Luftdruckunterschiede sich innerhalb kurzer Zeit bemerkbar machen. Diese Beschwerden lassen sich je nach bestehender Symptomatik mit Akupunktur, chinesischen Kräuterrezepten und Manualtherapie behandeln.

Beim Spannungskopfschmerz, der in erster Linie von Verspannungen der Muskeln und Faszien im Hals und Schulterbereich ausgeht,  ist es außerdem oft notwendig, eine Haltungskorrektur einzuleiten. Beobachten Sie sich einmal selbst, wie Sie gehen, stehen oder sitzen, besonders auch am Arbeitsplatz. Ideal ist eine aufrechte Haltung mit lockeren Schultern und einer mittleren Kopfposition. In unserer Praxis können Sie ihre Haltung genau analysieren lassen und außer ärztlicher Hilfe auch Rat zur Selbsthilfe bekommen.

Die Ursachen für Migräne können sehr vielfältig sein, daher ist hier immer eine ausführliche Anamnese (Befragung) und Untersuchung notwenig, um im Sinne einer ganzheitlichen Diagnostik und Therapie alle Zusammenhänge aufzudecken. Die Behandlung richtet sich dann einerseits nach den Ursachen der Erkrankung und andrerseits nach den vorliegenden Beschwerden, wobei im Rahmen einer ganzheitlichen TCM-Behandlung alle bestehenden Symptome auf körperlicher und auf psychischer Ebene einbezogen werden.